Zu Olionatura.de

Service

Eigenschaften kosmetischer Emulgatoren im Überblick

Zu den Erläuterungen

Emulgator (INCI) HLB Typ Dosierung pH-Wert Verarbeitung Hautgefühl

Alle Informationen basieren auf meinen persönlichen Gesprächen mit dem jeweiligen Hersteller, Produkt-Datenblättern und eigenen, umfassenden Rohstofftests.

Shops, die das Produkt führen Dieses Ikon zeigt Ihnen, wenn Sie mit der Maus darüberfahren, wo Sie den Emulgator kaufen können. Meine Hinweise sind exemplarisch, unabhängig und gründen auf meinen subjektiven Erfahrungen mit den jeweiligen Anbietern.

Mit meinem Emulgatorrechner können Sie online die Einsatzkonzentration verschiedener Emulgatoren für Ihre individuellen Rezepturentwicklungen berechnen.

Bergamuls® ET 1
(Beta-Glucan (and) Pectin)


Shops, die das Produkt führen
O/W Fluids, Lotionen 1–2 % (plus 2 % Koemulgatoren), Cremes bis 3 % plus 1–2 % Konsistenzgeber 4–9 Für kalt- und heißgerührte Fluids, Lotionen, Cremes. Kaltgerührt: In die Wasserphase einrühren, Fette dazugeben, hochtourig dispergieren, nach 45 Minuten noch einmal aufrühren. Heißgerührt: In der Fettphase dispergieren, Wasserphase hinzufügen und emulgieren. Bergamuls® profitiert von langen Rührzeiten bis zu 45 Minuten. Alternative: Nach 24 Stunden noch einmal hochtourig aufrühren. Gelig, leicht, befeuchtend, mattierend.

Dermofeel® GSC
palm oil free
(Glyceryl Stearate Citrate)


Shops, die das Produkt führen
11 O/W Optimal für Emulsionen zwischen 10–30 % Fettphase. Dosierung in Fluids, Lotionen 2–3 % (unter 3 %: plus 1 2 % Koemulgatoren), in Cremes 3–4 % plus 1–2 % Konsistenzgeber. Als Koemulgator 1 %. 4–7 Bei 75–80 °C in der Fettphase aufschmelzen. Toleriert verschiedene Herstellungsmethoden (Wasserphase in Fettphase, Fettphase in Wasserphase, One-Pot-Methode). Bevorzugt hohe Scherraten. pH-Wert- und elektrolytunempfindlich. Kombination mit Gelbildnern (z. 0,2% Xanthan) vorteilhaft. Leichte Textur, befeuchtend, glättend, zieht gut ein, leichte Filmbildung

Dermofeel® PP
(Polyglyceryl-3 Palmitate)


Shops, die das Produkt führen
9 O/W In Badepralinen 3–5 %, als Emulgator 1–3 % (Koemulgator empfohlen), in Badeölen 10 %. 4–8 Mit den anderen Fetten bei ca. 50 °C aufschmelzen.

Dermofeel® PGPR
(Polyglyceryl-3 Polyricinoleat)


Shops, die das Produkt führen
4–5 W/O Lotionen und Fluids: 2–3 %, Cremes 3–5 % (plus 3–5 % Konsistenzgeber) 5–5,5 Optimal für Cremes und Lotionen von 25–40 % Fettphase. In der Fettphase bei 75 – 80 °C (Cremes/Lotionen) aufschmelzen. Zu Beginn sehr dünnflüssig, dickt dann leicht an. Zugabe von Wachsen (bis 1,5 %) oder Pflanzenbutter wirkt konsistenzgebend. pH-Wert-tolerant. Zieht schnell ein, hinterlässt ein ausgesprochen samtiges Hautgefühl ohne Fettglanz.

Dermofeel®
G 10 LW

(Polyglyceryl-10 Laurate)


Shops, die das Produkt führen
16 Solubilisator 3–5 Teile auf 1 Teil Öl, übliche Dosierung auf gesamt: 2–4 % 4–8 Fette oder ätherische Öle mit Dermofeel® G 10 LW verrühren, bis sie gelöst sind. Eventuell Alkohol ergänzen, dann die Wasserphase hinzufügen und mischen. (Alkohol verbessert die Solubilisierung der Fette) Leicht, nicht fettend, nicht klebend

Emulmetik® 320
(Hydrogenated Lecithin)


Shops, die das Produkt führen
ca. 7 O/W-, Mischemulsionen In Emulsionen: 1–3 % (solo ca. 3 %), als Koemulgator ca. 0,5–1 % 5–6,5 Für Fluids, Lotionen, Cremes bis 35 % Fettphase. 20 Minuten in der Wasserphase (bei ca. 80 °C) quellen lassen oder in der Fettphase aufschmelzen. Beide Phasen unter Rühren emulgieren. Cremetexturen erfordern 3–5 % Konsistenzgeberzusatz. Einhüllend, schützend, nicht fettend, leicht filmbildend, barriereschützend.

Emulsan
(Methyl Glucose Sequistearate)


Shops, die das Produkt führen
12 O/W In Lotionen 2–3 %, in Cremes 2–4 %. Cremes (3,5–8,5)
Lotionen
(ab 5,5)
Optimal für Cremes und Lotionen von 15–40 % Fettphase. In der Fettphase bei 65 – 80 °C (Cremes/Lotionen) aufschmelzen. One-Pot-Methode. Hohe Scherkräfte vorteilhaft. Glättend, pflegend, leicht filmbildend.

Fluidlecithin Super
(Lecithin, Carthamus Tinctorius, Tocopherol)


Shops, die das Produkt führen
ca. 7 O/W–W/O In W/O-Emulsionen bis 5 % der Fettphase, in O/W-Emulsionen: 3–5 % auf gesamt als Koemulgator ca. 1–2 %. 5–6,5 Heiß und kalt verarbeitbar. in Wasser quellbar, in Öl löslich. Nicht längere Zeit über 70 °C erhitzen. Rückfettend, weichmachend, durchfeuchtend.

Glycerinstearat SE
(Glyceryl Stearate SE)


Shops, die das Produkt führen
12 O/W 4–5 % 6,8–8,2 Optimal für Cremes und Lotionen von 20–40 % Fettphase. In der Fettphase bei 65 – 85 °C (Cremes/Lotionen) aufschmelzen. One-Pot-Methode. Bevorzugt hohe Scherkräfte. Bei 65 °C in der Fettphase aufschmelzen. One-Pot-Methode möglich. Säure- und Salzempfindlich. Nicht zu stark homogenisieren. Feuchtigkeitsspendend, leicht, gering filmbildend.

Imwitor® 375
(Glyceryl Citrate/Lactate/Linoleate/Oleate)


Shops, die das Produkt führen
11 O/W In Emulsionen: 0,5–3 % (solo ca. 3 %), als Koemulgator ca. 0,5–1 %, mit Gelbildner kombinieren 4–7 Kalt oder heiß verarbeitbar. Benötigt hohe Scherkräfte. Optimal: Fettphase nach und nach in die Wasserphase geben, um eine Phasenumkehr zu vermeiden (erhöht Stabilität). Intensiv befeuchtend, gibt schnell Wasser frei, schützend, bewirkt ein weiches Hautgefühl. Erhöht das Freigabevermögen von Wasser aus der Emulsion.

Lamecreme
(Glyceryl Stearate,
Glyceryl Stearate Citrate)


Shops, die das Produkt führen
7–8 O/W, Mischemulsionen 4–6 % tolerant Optimal für Cremes und Lotionen von 30–45 % Fettphase. In der Fettphase bei 65 °C aufschmelzen. PH-wert- und salztolerant. Befeuchtend, glättend, leicht rückfettend und filmbildend.

Lysolecithin
(Lecithin)


Shops, die das Produkt führen
9 O/W-, Mischemulsionen In W/O-Emulsionen: 1–5 % der Fettphase, in O/W-Emulsionen: 3–4 % auf gesamt, als Koemulgator ca. 0,5–1 %, in Badeprodukten 10 %. 5–6,5 Heiß und kalt verarbeitbar. in Wasser quellbar, in Öl löslich. Nicht längere Zeit über 70 °C erhitzen. Leicht, nicht fettend, befeuchtend. Erhöht das Freigabevermögen von Wasser aus der Emulsion.

Montanov™ 68
(Cetearyl Alcohol,
Cetearyl Glucoside)


Shops, die das Produkt führen
9 O/W Ca. 4–5 % auf gesamt (keine Konsistenzgeber notwendig). Cremes (5,5–6)
Lotionen (6,5)
Optimal für Cremes und Lotionen von 25–40 % Fettphase. In der Fettphase bei 75 – 85 °C (Cremes/Lotionen) aufschmelzen. One-Pot-Methode. Bevorzugt hohe Scherkräfte. Feuchtigkeitsspendend, cremig, pflegend.

Montanov™ L
(C14-C22 Alkyl Alcohol,
C12-20 Alkyl Glucoside)


Shops, die das Produkt führen
10 O/W 2–4 %, mit Koemulgator auch 1%ig 5,5–6,5 Optimal für Fluids und Lotionen von 10–30 % Fettphase. In der Fettphase bei 75– 80 °C (Cremes/Lotionen) aufschmelzen. One-Pot-Methode. Bevorzugt hohe Scherkräfte.
Neigt im sauren und basischen pH-Wert-Bereich zur Separation. Kombination mit Gelbildnern (0,2% Xanthan) vorteilhaft.
Feuchtigkeitsspendend, sehr leicht, gleichbleibende Viskosität.

Olivem® 900
(Sorbitan Olivate)


Shops, die das Produkt führen
4.7 W/O 10–13 % der Fettphase, in Ölgelen 8–10 %,
in Lippenstiften/Rouge 3–5 %.
tolerant Fett- und Wasserphase auf 80 °C erhitzen, Wasser in kleinen Dosen einarbeiten; erst neues Wasser hinzu geben, wenn das vorherige emulgiert ist. Langsam kalt rühren, nicht im kalten Wasserbad verarbeiten. Glättend, weichmachend, rückfettend, zieht gut ein.

Phospholipon® 80 H
(Hydrogenated Lecithin)


Shops, die das Produkt führen
O/W In Emulsionen: 1–3 % (solo ca. 3 %), als Koemulgator ca. 0,5–1 % 5–6,5 Für Fluids, Lotionen, Cremes bis 35 % Fettphase. 20 Minuten in der Wasserphase (bei ca. 80 °C) quellen lassen oder in der Fettphase aufschmelzen. Beide Phasen unter Rühren emulgieren. Cremetexturen erfordern 3–5 % Konsistenzgeberzusatz. Leicht einhüllend, schützend, nicht fettend, barriereschützend.

Symbioprot® M (früher Emulprot)
(Sodium Citrate, Hydrolysed Milk Protein, Xanthan Gum, Cyamopsis Tetragonoloba (Guar) Gum, Magnesium Stearate)


Shops, die das Produkt führen
9 O/W Fluids und Lotionen 1 % (als Koemulgator) bis 3 %, Cremes 3–5 %. Empfehlenswert ist ein Zusatz von 0,5–2 % Konsistenzgebern. 4–8 Optimal für Fluids und Lotionen von 5–40 % Fettphase. Kann kalt oder heiß verarbeitet werden.
In die Wasser- oder Fettphase einrühren und (bei Einrühren in die Wasserphase 1–2 Minuten) dispergieren (in der Fettphase löst sich Symbioprot® M nicht, daher ist kein langes Rühren erforderlich). Profitiert von hohen Scherkräften.
Der pH-Wert liegt nach Verarbeitung i.d.R. bei ca. pH 8. Bei pH-Wert-Korrektur ist der Zusatz einer Säure-Lösung (statt konzentrierter Säure) empfehlenswert, um eine Denaturierung der Proteine zu vermeiden.
Gelige Textur, befeuchtend, hautberuhigend, mattierend.

TEGO® Care CG 90
(Cetearyl Glucoside)


Shops, die das Produkt führen
11 O/W 1–1,5 % (plus 0,2 % Gelbildner) 5,5–8,5 In der Wasserphase bei 80 °C aufgeschmelzen, Fett- in die Wasserphase geben und emulgieren. Zugabe von Gelbildnern (0,1–0,2 %) nach der Emulsionsbildung erhöht die Stabilität. Profitiert von hohen Scherkräften. Ultraleicht, nicht fettend, befeuchtend.

Xyliance®
(Cetearyl Wheat Straw Glycosides,
Cetearyl Alcohol)


Shops, die das Produkt führen
10.5 O/W 3–5 % 2–12 Optimal für Cremes und Lotionen von 20–45 % Fettphase. In der Fettphase bei 70 °C aufschmelzen. Toleriert verschiedene Herstellungsmethoden (Wasser- in Fettphase, Fett- in Wasserphase, One-Pot-Methode). Profitiert von Gelbildnerzusatz bei Fettphasen unter 25 %. Leichtes, nicht fettendes Hautgefühl, mattierend, liegt kaum auf.