Lippenstift-Gießformen:
Ein Vergleich

Lippenstift »Soft Berry«

Auch wenn viele Profis Lippenfarbe mit dem Pinsel auftragen, gehört der klassische Lippenstift zu den beliebtesten Make-Up-Utensilien von Frauen. Die fein konturierte und sanft abgerundete Form der Spitze hat eine eigene Ästhetik. Man kann Lippenstifte in Pflegestifthülsen gießen, aber lassen Sie es uns offen aussprechen: Das Resultat nimmt dem Lippenstift jegliche Eleganz – nicht nur durch die fehlende Spitze, auch durch die hausbacken wirkende Form der Hülsen.

Ein ästhetischer Lippenstift wirkt durch seine edle Form, die durch eine ansprechende Hülse erst optimal zur Geltung kommt. Zur Herstellung benötigen wir daher ein Werkzeug, das die Ausformung der typischen Silhouette ermöglicht: Eine Gießform für Lippenstifte.

Auf dem Markt sind im Wesentlichen 3 unterschiedliche Gießformen zum Selbermachen von Lippenstiften erhältlich. Ich möchte Ihnen alle kurz vorstellen und ihre Vor- und Nachteile skizzieren.

A | Lippenstift-Gießformen aus Kunststoff

Lippenstiftgießformen, 2-teilig, aus Kunststoff

Lippenstiftgießformen, 2-teilig, aus Kunststoff, und der damit hergestellte Lippenstift

Die verbreitetste Gießform, die sehr viele Rohstoffhändler führen, ist eine 2-teilige Kunststoffform, die in der Mitte zusammengesteckt wird und ca. 5 cm hoch ist. Sie fasst ca. 7 g Lippenstiftmasse und weist eine einfache, runde Spitze auf. Das Material wirkt leider billig, die Verarbeitung ist es in jedem Fall: Nicht selten klaffen beide Teile auf Grund fehlender Pass-Genauigkeit auseinander.

Die Lippenstift-Masse wird oben eingefüllt, dann kann man die Form in das Tiefkühlfach geben. Wichtig ist, beide Teile an den Kontaktkanten innen einzufetten und fest zusammenzupressen; hier ist ein Gummiband hilfreich, das beide Hälften zusammendrückt. Ein Einfetten der Form mit einem niedrigviskosen Esteröl oder Squalan erleichtert die spätere Entnahme des fertigen Lippenstifts.

Nach dem Aushärten werden die Teile auseinander gezogen, sodass der Lippenstift längs zur Hälfte frei liegt und in der Regel gut entfernt werden kann. Hier kann eine Messerspitze sanft nachhelfen. Der Lippenstift selbst ist an der Spitze rund und weist eine mehr oder weniger stark sichtbare Längsnaht auf, was seine Optik beeinträchtigen kann und das Ergebnis ein wenig laienhaft wirken lässt. Anschließend setzt man ihn, vorsichtig mit einem Stück Klarsichtfolie oder mit Silikon-Handschuhen fassend, in die Lippenstifthülse.

Der Preis für dieses Produkt: ca. 3,50–5,80 Euro (Stand: 02/2018)

Vorteile: Die Entnahme des Lippenstifts ist in der Regel erfreulich einfach, der Lippenstift hat eine gute Länge. Die Investition ist vergleichweise günstig.

Nachteile: Wer (wie ich) einen höheren ästhetischen Anspruch hat, wird unter Umständen nicht zufriedengestellt, weil die Nähte leicht sichtbar bleiben. Die Spitze entspricht nicht marktüblichen Formen.

B | Lippenstift-Gießformen aus Silikon

Lippenstift-Gießformen aus Silikon

Lippenstift-Gießformen aus Silikon, hier die Form von Aroma-Zone und der damit hergestellte Lippenstift.

Die nur bei Aroma-Zone in Frankreich erhältliche, speziell für diese Firma hergestellte Lippenstift-Gießform, die »Moule à rouge à lèvres en silicone«, fasst ca. 4 g Lippenstift-Masse. Der Lippenstift aus dieser Form ist ca. 3 cm hoch. Ein Teil davon »versinkt« in der Drehhülse, der andere Teil ist der sichtbare Lippenstift (siehe Foto oben rechts). Das Material ist festes, solides, hochwertig wirkendes Silikon, das innen eine typische abgeschrägte Lippenstiftform ergibt. Ein Einfetten der inneren Form mit einem niedrigviskosen Esteröl oder Squalan ist bei dieser Form nicht notwendig.

Die Herstellung des Lippenstifts wird auf der Webseite von Aroma-Zone beschrieben. Dort stülpt man die Form über die Lippenstift-Hülse und gießt die heiße Lippenstift-Masse durch ein kleines Loch am Ende der selben hinein.

Ich habe eine andere Methode ausprobiert (ich gestehe, dass ich mit der vorher beschriebenen nicht so erfolgreich war): Die Lippenstiftmasse wird einfach in die stehende Form gegossen und ins Tiefkühlfach gestellt (eventuell zwischen anderem Gefriergut gestützt). Nach dem Erkalten können Sie die Silikonform (sehr gut geht dies mit Silikonhandschuhen) einfach von dem Lippenstift ziehen, indem Sie sie (verzeihen Sie den Vergleich, aber er passt einfach gut) wie ein Kondom abrollen. Bevor sie ganz abgerollt ist, stecken sie den Lippenstift vorsichtig in die fertige Lippenstift-Hülse und ziehen die Form dann erst vollständig ab. Das Ergebnis ist ein perfekt geformter, glatter Lippenstift, der den Makel hat, deutlich kürzer als typische Kaufstifte zu sein.

Der Preis für dieses kleine Stück Glück: 11,90 Euro (Stand: 02/2018)

Vorteile: gut verarbeitet und haltbar, ergibt einen schön geformten Lippenstift.

Nachteile: Der Lippenstift ist sehr kurz; die Entnahme kann sich schwierig gestalten, und man hat bisweilen kleine, optische Makel im fertigen Lippenstift (was vor allem dann stört, wenn man ihn verschenken möchte).

Es gibt jedoch eine Lösung, und diese verdanken wir Heike B. aus dem Forum „Rührküche«. Sie hat exklusiv für Olionatura eine wunderbare Anleitung geschrieben, wie man einen normal langen Lippenstift mit dieser Form gießen kann.

Neben dieser Silikonform gibt es seit einiger Zeit kleine transparente Varianten, die ebenfalls nur sehr kurze Lippenstifte ergeben. Sie sind ursprünglich nicht für die Herstellung von Lippenstiften konzipiert, sondern sind Backzubehör: Man gießt darin kleine Schokoladenteile, mit denen Torten und anderes Backwerk verziert werden kann. Mit einem zusätzlichen Ring kann man die Form ebenfalls verlängern. Qualitativ ist die Silikonform von Aroma-Zone nach meinem Empfinden deutlich besser.

Lippenstift-Gießformen aus Aluminium

Lippenstift-Gießformen aus Aluminium von Olionatura®

Lippenstift-Gießformen aus Aluminium und die damit hergestellten Lippenstifte (links 12,1 mm, rechts 12,7 mm)

Seit einigen Jahren arbeite ich privat und in meinen Seminaren ausschließlich mit Lippenstift-Gießformen aus Aluminium, die dem Prinzip professioneller Formen folgen, jedoch nur wenige (in der Regel 2 oder 4) Gießmulden aufweisen und sich damit perfekt für den privaten Einsatz eignen.

Die Lippenstiftmasse wird in die minimal mit Esteröl oder Squalan ausgestrichenen Mulden gegossen und die Form für 20 Minuten ins Tiefkühlfach (alternativ 30 Minuten in den Kühlschrank) gestellt. Nach wenigen Minuten bei Zimmertemperatur kann der obere Gießrahmen abgenommen werden, sodass die unteren Enden der Lippenstifte freiliegen. Auf diese werden mit sanftem Druck die Lippenstiftleerhülsen aufgesetzt und der fertige Lippenstift herausgezogen.

Der Preis für die kleine Perfektion (2 Gießmulden, 12,1 mm) im Olionatura-Shop (inklusive Satinbeutel): 36 Euro

Vorteile: Gut verarbeitet und extrem lange haltbar, ergibt einen perfekt geformten Lippenstift. Leichte Entnahme, dadurch durchweg ein perfektes Ergebnis.

Nachteile: Der Kaufpreis ist im Vergleich zu den anderen Alternativen höher.

 

Die Aluminium-Gießform für 2 Lippenstifte (∅ 12,1 mm) erhalten Sie im Olionatura-Shop. Das Werkzeug wird zusammen mit einem kleinen 6-Kant-Schlüssel in einem schwarzen Satinbeutel geliefert.

Zur Produktbeschreibung im Shop