Neueste Artikel

Herbstcreme

Pflege-Strategien für die kalte Jahreszeit

Die Tage werden kürzer, und wer morgens aus dem Haus geht, spürt: Es ist eindeutig Herbst geworden. Noch ist meine Haut in guter Kondition, aber der nahende Winter erinnert mich daran, meine bewährten Rezepturen anzupassen. Es ist Zeit für schützende und feuchtigkeitsbindende Formulierungen, die der Haut helfen, Kälte und trockener Heizungsluft zu trotzen. In diesem Beitrag möchte ich Ihnen Möglichkeiten aufzeigen, Pflegeprodukte zu planen, die der Haut über die dunkle, kalte Jahreszeit helfen.

Weiterlesen

Mineral Foundation

Die Formulierung dieser Mineral Foundation überzeugt nicht nur durch ihren Purismus: Die reine Pigmentmischung aus Titandioxid und Eisenoxiden erhält durch die Kombination mit einem beschichtetem Mica eine weiche, seidige Optik, die das Hautbild egalisiert und ihr über den ganzen Tag ein natürliches, junges Aussehen verleiht.

Weiterlesen

Preiselbeeren, © Vitalina Rybakova

Preiselbeersamenöl

Natives Preiselbeersamenöl (Cranberry Seed Oil, die deutsche Bezeichnung lautet korrekt Kranbeeren- oder Moosbeerensamenöl) ist ein dunkel goldgelbes Öl mit grünlichen Reflexen und einem angenehmen, dezent-nussigen Duft. Es wird aus den Samen der Großfrüchtigen Moosbeere gepresst, auch Amerikanische Kranbeere genannt, einem Strauch der Gattung »Heidelbeere« (Vaccinium) aus der Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae).

Weiterlesen

Marulafrüchte | © Jaroslaw Grudzinski, fotolia.com

Marulaöl

Der frostempfindliche, jedoch trockenheits- und salzresistente Marulabaum der Suspecies caffra ist überwiegend im Süden Afrikas heimisch; dort bewächst er gerne offenes, bewaldetes Grasland, man findet ihn jedoch auch im Kongo, in Eritrea, Äthiopien, Gambia, Kenia, Malawi, Mozambique, Niger, Senegal, Somalia, Südafrika, Sudan, Swasiland, Tansania und Uganda. Anfang der 90er Jahre hat es erfolgreiche Bemühungen gegeben, den Marulabaum in der israelischen Negevwüste anzusiedeln. In Afrika wächst er ausschließlich wild und wird nicht systematisch kultiviert.

Weiterlesen

Macadamianüsse am Baum, © Henry Lamotte Oils GmbH

Macadamianussöl

Die Macadamianuss stammt ursprünglich aus Australien (sie wird auch als australische Haselnuss oder Queenslandnuss bezeichnet) und begann 1930 ihren »Siegeszug«, ausgehend von Hawai, im gesamten südpazifischen Raum; sie wird jedoch auch in Südafrika angebaut. Der Macadamianussbaum ist ein immergrüner, ca. 15 m hocher Baum, der nach 7–8 Jahren ca. 2–3 cm große, kastanienähnliche Steinfrüchte trägt. Sie weisen eine sehr harte Schale auf, beinhalten jedoch bis zu 70 % hellgelbes Öl mit einem feinen, nussigen Duft und einem ausgesprochen delikaten Geschmack.

Weiterlesen

Camellia japonica (Blüte)

Kameliensamenöl

80 % des Ertrags an Kameliensamenöl in China (in den letzten Jahren belief sich die Ernte auf ca. 150.000 Tonnen) wird aus Camellia oleifera gewonnen. Daneben gibt es jedoch auch andere Kamelien-Arten, aus denen Öl erzeugt werden kann: bekannt ist u. a. Öl aus den Früchten des Teestrauchs, Camelia sinensis (veraltet auch Thea sinensis genannt), daher wird Kameliensamenöl bisweilen auch als Teesamenöl bezeichnet. Beide weisen jedoch, auch wenn es chargenbedingt immer Schwankungen gibt, deutlich unterschiedliche Tendenzen im Fettsäurespektrum auf, die es mir zum jetzigen Standpunkt sinnvoll erscheinen lassen, hier einmal beide detailliert gegenüber zu stellen (extrem herausfallende einzelne Analysen habe ich herausgenommen).

Weiterlesen

Johannisbeeren, © asadykov, fotolia.com

Johannisbeersamenöl

Der ca. 150 Arten des Johannisbeerstrauchs gehören zur Familie der Grossulariaceae, der Stachelbeergewächse. Sie sind vor allem in Europa und Asien verbreitet; es gibt jedoch auch Vorkommen in den USA. Die Schwarze Johannisbeere ist ein bis zu 2 Meter hoher Strauch mit grünweißen, in Trauben hängenden Blütenbüscheln, die sich in der Regel selbst bestäuben, und 5-lappigen, am Grund herzförmigen und doppelt gesägten Blättern.

Weiterlesen

Hydro-Balance-Fluid

Hydro-Balance-Fluid

Das sanfte Hydro-Balance-Fluid versorgt trockene und reife Haut mit einer ausgewogenen Kombination an Fett und Feuchtigkeit: Es basiert auf milden, hautanalogen Lipiden wie Kameliensamen-, Argan­öl, Squalan sowie schützenden Phytosterolen, die sensible Haut vor Feuchtigkeitsverlust schützen.

Weiterlesen

Zubehör für eine Soxhlet-Extraktion

Die Soxhlet-Extraktion

Für die meisten meiner Pflanzenextrakte greife ich auf die Turboextraktion (auch Wirbel-Extraktion genannt) zurück: Dieses schnelle und schonende Verfahren ist wunderbar geeignet, um temperatursensible Inhaltsstoffe effizient zu extrahieren. Einige Pflanzenextrakte profitieren jedoch von einem anderen Verfahren, das ich Ihnen im Folgenden vorstellen möchte: Die Soxhlet-Extraktion.
Weiterlesen

Soxhlet-Extraktion von Tahiti-Vanille

Vanilleextrakt

Einer der schönsten und vielseitigsten Pflanzenextrakte ist der aus Vanilleschoten. Der Duft ist zauberhaft: Warm, zärtlich, seelentröstend rundet er jedes Naturparfum ab und schenkt Cremes und Ölmischungen eine sinnliche Note. Mit etwas Wodka ist ein Vanilleauszug ohne Aufwand innerhalb relativ kurzer Zeit zuhause hergestellt.  Ich möchte Ihnen in diesem Beitrag jedoch eine Methode vorstellen, die zwar hinsichtlich des Equipments aufwändiger, für Vanille jedoch wie geschaffen ist: Die Soxhlet-Extraktion.

Weiterlesen