Gesichtspflege

Hydro-Balance-Fluid

Hydro-Balance-Fluid

Das sanfte Hydro-Balance-Fluid versorgt trockene und reife Haut mit einer ausgewogenen Kombination an Fett und Feuchtigkeit: Es basiert auf milden, hautanalogen Lipiden wie Kameliensamen-, Argan­öl, Squalan sowie schützenden Phytosterolen, die sensible Haut vor Feuchtigkeitsverlust schützen.

Intensive Hautbefeuchtung gewährt ein sinnvoll zusammengestellter Komplex aus hydra­tisierenden Substanzen. Das Emulgatorkonzept setzt auf eine Kombination aus hydriertem Lecithin, Milchproteinen und einem mildem Zucker­ester. Die Rezeptur wurde 2016 für das E-Book behutsam modernisiert und ist nun nach längerer Pause wieder online auf Olionatura.de verfügbar.

INCI


Aqua, Camellia oleifera Seed Oil, Argania Spinosa Kernel Oil, Squalane, Plant Extract, Sodium Lactate, Sodium PCA, Glycerin, Hydrogenated Lecithine, Phytosteryl Macadamiate, Sucrose Stearate, Sodium Citrate, Hydrolysed Milk Protein, Xanthan Gum, Cyamopsis Tetragonoloba (Guar) Gum, Benzyl Alcohol, Benzoic acid, Sorbic acid, Magnesium Stearate

Phase A

  • 33,0 g Wasser
  • 0,5 g Tego® Emulprot
  • 0,5 g Sucrosestearat, HLB 15

Wasser sprudelnd aufkochen, auf 75 °C abkühle­n lassen, Emulprot® und Sucrose­stearat unter Rühren 60  Sekunden dispergieren.

Phase B

  • 4,0 g Kameliensamenöl
  • 4,0 g Arganöl
  • 2,0 g Squalan
  • 0,5 g Phytosteryl Macadamiate
  • 0,5 g Phospholipon® 80 H

Alle Komponenten bei ca. 75 °C homogen aufschmelzen.
Phase A unter Rühren zu Phase B geben, 1 – 4 Minuten hochtourig emulgieren, sanft bis auf Handwärme rühren.

Phase C

  • 1,0 g pflanzliches Glycerin (99,5 %)
  • 1,0 g Natriumlaktat
  • 1,0 g Sodium PCA
  • 1,5 g Pflanzenextrakt (wässrig-alkoholisch) nach Wunsch

Alle Rohstoffe zu Phase A/B geben und Emulsion sanft kalt rühren.

  • 3 Tr. ätherische Öle (z. B. Rose, Lotus Blau, Jasmin)

Ätherische Öle in die kalte Emusion rühren, gut einarbeiten.

Phase D

  • 0,5 g Rokonsal™ BSB-N
  • Milchsäure (80%ig) (Soviel wie benötigt)

Emulsion mit Rokonsal™ BSB-N konservieren, pH-Wert prüfen, mit Milch­säur­e auf pH 5 – 5,4 einstellen. Auch die Emulsion profitiert davon, sie noch einmal hochtourig (ca. 30 Sekunden) aufzurühren.