Autor: Heike

Seite 3 von 2712345...1020...Letzte »
Schafgarbe

Schafgarbe

Die Schafgarbe (exakt die Wiesenschafgarbe) gehört zu den Korbblütlern und ist in gemäßigten Zonen Europas, Nordamerikas und Nordasiens heimisch. Sie ist eine seit dem Altertum bekannte, klassische Heilpflanze mit gefiederten Blättern und doldenähnlichen Blütenständen, die aus unzähligen Einzelblüten bestehen (millefolium, tausenblättrig, verweist auf dieses Merkmal). Verwendet wird das vom Frühsommer bis Spätherbst blühende geschnittene Kraut als Grundlage für Tinkturen und Aufgüsse.

Rotklee: Blüte

Rotklee

Rotklee ist eine weit verbreitete Ackerpflanze. Sie gilt, neben Soja und der Traubensilberkerze als phytoöstrogen wirkende Pflanze und wird in der Medizin bei klimakterischen Beschwerden eingesetzt. Der innerliche Einsatz wird unter Vorbehalt gebilligt, da die hormonähnlichen Substanzen noch nicht endgültig durch Studien abgesichert sind.

Zitronenmelisse

Melisse

Die Melisse, auf Grund ihres zitronigen Duftes auch Zitronenmelisse genannt, ist eine ausdauernde, ca. 70–90 cm hohe Staude aus der Familie der Lippenblütler (Labiatae bzw. Lamiaceae) mit vierkantigem, gering behaartem Stängel und eiförmigen, gesägten Blättern. Ihre Blüten sind klein und variieren von blassgelber bis zu weiß-bläulicher Farbe.

Wilde Malve

Malve

Die Wilde Malve ist eine krautige Pflanze aus der Familie der Malvaceae und gedeiht in allen gemäßigten Zonen Europas, Asiens, Nordamerikas und Nordafrikas. Verwendet werden die getrockneten Blüten und Blätter, die von Juni bis August, die Blüten bis in den Oktober gesammelt werden. Sie ist eng mit dem Echten Eibisch verwandt, allerdings etwas schwächer in der Wirkung.

Lavendelzweig mit Blüten

Lavendel

Lavendel ist aufgrund seines hohen Gehalts an ätherischen Ölen eine vielseitige Heilpflanze. Geerntet werden die Blüten, sobald sie sich öffnen. Nach dem Trocknen können sie mit einer Gabel abgestreift werden.

Curcumawurzel

Curcuma

Curcuma longa, auch »indischer Safran« genannt, ist eine in Indien und Südostasien beheimatete aufrechte, bis zu einem Meter hohe krautige Pflanze mit länglichen, eiförmigen Blättern, gelben Blüten und einem großen Rhizom aus der Familie der Zingiberaceae (Ingwergewächse). Das bei uns erhältliche Curkuma-Gewürz besteht aus der pulverisierten getrockneten Wurzel, dem Rhizom, die (vor allem in Bioläden) bisweilen auch frisch erhältlich ist.

Echte Kamille im Feld

Kamille

Die Echte Kamille ist die deutsche Heilpflanze schlechthin. Die zu den Korbblütlern zählende Pflanze ist in ganz Mitteleuropa und in West- und Mittelasien heimisch. Geerntet werden Juli bis August vor allem die Blütenköpfe.

Blüte des Echten Johanniskrauts

Johanniskraut

Es gibt weltweit hunderte von Johanniskraut-Arten; Heilpflanzen-Status hat nur das getüpfelte Johanniskraut mit den wie durchstochen wirkenden Blättern (daher der lateinische Name Hypericum perforatum, d. h. durchbohrtes Kraut) und dem zweikantigen Stängel.

Jiaogulanblätter

Jiaogulan

Jiaogulan (»Dschiau-gu-lan« ausgesprochen) ist eine Rankpflanze aus der Familie der Cucurbitaceae (Kürbisgewächse) und wurde 1991 auf der Internationalen Konferenz für traditionelle Medizin in Peking unter die zehn wirksamsten stärkenden Kräuter eingestuft.

Irisches Moos

Das Irische Moos ist eine Rotalge und wächst vorwiegend entlang der Atlantikküste Europas und Nordamerikas auf Steinen und Felsen unterhalb des Wasserspiegels. Hauptinhaltsstoff sind verschieden strukturierte Polysaccharide, Carrageenane, die unterschiedliche Eigenschaften aufweisen; sie bilden in wässriger Lösung ein kolloides Gel aus. Wir kaufen Irisches Moos als getrocknete und gebleichte Droge.

Seite 3 von 2712345...1020...Letzte »